2016 Cover Magazin 2

Transformation

Magazin 2016/2

Auch beim 7. ISG Symposium referieren wieder hervorragende DenkmalpflegerInnen, ArchitektInnen und StadtsozilogInnen aus der Schweiz, Deutschland, Österreich und Slowenien zur „Transformation – also der Umformung“ von Baudenkmalen und historischen Stadträumen.

Die Sehnsucht nach unverwechselbaren Wohn- und Stadträumen, von der Immobilienbranche längst als Vorteil erkannt, wird im Handel noch immer als Nachteil gesehen.

Zu kleine Flächen erscheinen globalen Unternehmen als unwirtschaftlich. In der Realität sind die kleinen unverwechselbaren Geschäfte/Lokale in den Altstadtgassen allerdings jene, die besondere Altstadtatmosphäre herstellen und eine historische Stadt als einzigartig und unverwechselbar erscheinen lassen.

Als Bürgermeister der Stadt Graz und ISG Präsident freue ich mich auf anregende Diskussionen!

Ihr Mag. Siegfried Nagl

Ira Scheibe  S. 4
KÖLN – DAS GERLING QUARTIER
The Gerling Quarter

Eduard Widmann  S. 9
HALLEIN – NEUFASSUNG DES ÖFFENTLICHEN RAUMES
Remodelling Public Space

Andrej Magdic  S. 14
MARIBOR – DIE RENOVIERUNG DER MINORITENKIRCHE
The Renovation of the Minorite Church

Rainer Rosegger  S. 18
GRAZ – DAS LENDVIERTEL
Lend

Manfried Schuller  S. 25
HARTBERG AUF DEM WEG ZUR SMART CITY
On the Way to Becoming a Smart City

« «
» »