2015 Cover Magazin 3

Stadt weiterbauen oder rekonstuieren?

Magazin 2015/3

Das aktuelle Herbstmagazin des ISG geht der spannenden Frage nach, ob unsere Städte weitergebaut oder rekonstruiert werden sollen, um historisch wertvolle Stadtbilder zu erhalten. Die Frage ist nicht zuletzt aufgrund der zahlreichen Kriege, die weltweit wertvolles Kulturgut zerstören, höchst aktuell und sie betrifft insbesondere auch die von der UNESCO ausgezeichneten Welterbestätten.

In Europa rückt die Rekonstruktion historischer Baudenkmäler im Maßstab eines ganzen Stadtviertels, wie in Frankfurt am Main, die Diskussion in ein neues Licht: Wie gehen wir mit einem noch weitgehend ungeliebten Bauerbe der Nachkriegszeit uum und wie können wir unsere Städte weiterbauen, ohne das historische Erbe zu marginalisieren?

Das ISG Magazin, das sich sowohl dem Weeiterbauen als auch der Rekonstruktion widmet, präsentiert dazu Beiträge namhafter Autorinnen und Autoren und zeigt beide Seiten einer Entwicklung, die noch viel Diskussionsraum erfordert.

Ihr Mag. Siegfried Nagl
ISG Präsident und Bürgermeister der Landeshauptstadt Graza

Robert Schediwy  S. 6
REKONSTRUKTION ZERSTÖRTER WAHRZEICHEN
The Reconstruction of Damages Landmarks

Peter Scheuchel  S. 10
WIEN – GEBÄUDEINVENTARISIERUNG UND SCHUTZZONEN
Vienna – Inventory of Buildings and Preservation Zones

Olaf Cunitz  S. 15
DAS FRANKFURTER DOM-RÖMER-PROJEKT
The Dom-Römer Project in Frankfurt

Christine Edmaier  S. 15
WIEDERAUFBAU-SEHNSUCHT IM „LEERGEFEGTEN BERLIN“
The Desire for Reconstruction in an „Empty Berlin“

Ida Pirstinger  S. 24
STADTUMBAU ALS STRATEGIE
Urban Redevelopment as a Strategy

« «
» »