© 2019 Icomos

ICOMOS Vortragsreihe

K U L T U R E R B E
Evaluieren Integrieren Kommunizieren

Die Entstehungsgeschichte von ICOMOS in Dokumenten des Archivs Piero Gazzola;
Vortrag von Pia Gazzola.

Der Internationale Rat für Denkmalpflege (ICOMOS) wurde 1965 in Warschau gegründet, ein Jahr nach der Unterzeichnung der Charta von Venedig, der Internationalen Charta über die Konservierung und Restaurierung von Denkmälern und Ensembles. ICOMOS ist die internationale nichtstaatliche Organisation, die sich weltweit für Schutz und Pflege von Denkmälern und Denkmalbereichen und die Bewahrung des historischen Kulturerbes einsetzt. ICOMOS beteiligt sich als Berater und Gutachter an der Arbeit des Welterbe-Komitees und an der Erfüllung der UNESCO-Konvention zum Weltkulturerbe. Nationalkomitees bestehen bereits in mehr als 120 Ländern. Weltweit gehören diesen Komitees etwa 10 000 ExpertInnen an.

Wann: 05. Dezember 2019 um 19.00 Uhr

Wo: TU-Wien, Karlsplatz13, 1040 Wien

Kontakt: : +43 (0)670 605 60 94 oder office@icomos.at

« «
» »