© 2019 Foto Fischer

Buch und Talk zu 20 Jahren Welterbe Graz im Kunsthaus

Buchpräsentation und Podiumsgespräch wurden- moderiert von Petra Rudolf - zu einem Fest für das UNESCO Welterbe Graz

Ein Höhepunkt für das 20 Jahr Jubiläum des Grazer UNESCO Welterbes war die Festveranstaltung im Grazer Kunsthaus.

Mit der Buchpräsentation „Welterbestädte weiterbauen – 20 Jahre UNESCO Welterbe Graz“ und einem hochkarätig besetzten Podiumsgespräch mit Bürgermeister Siegfried Nagl, Baudirektor Bertram Werle, der ICOMOS Präsidentin Caroline Jäger-Klein, Florian Meixer als Vertreter der Österr. UNESCO Kommission und der Architektin Nina Kuess und dem Architekten Wolfgang Tschapeller wurden spannende Punkte aus den vergangenen zwei Jahrzehnten UNESCO Welterbe Graz diskutiert. Das Erhalten einer von der UNESCO ausgezeichneten Stadt basiert in Europa auf hohen Denkmal- und Altstadtschutz Standards. Darüber hinaus ist aber die Aussicht auf Weiterentwicklung einer lebendigen und pulsierenden Altstadt der wichtigste Aspekt in der „Weitergabe des ausgezeichneten Erbes“. Der Ausblick auf die Zukunft des Grazer Welterbes wurde daher besonders durch Nina Kuess und Wolfgang Tschapeller unterstützt, beide haben vor kurzem wichtige Architektur-Wettbewerbe für die Grazer Altstadt gewonnen, die den öffentlichen Raum am und über dem Wasser in Zukunft wesentlich prägen und aufwerten werden! Nina Kuess wird mit Ihrem Stadtbootshaus das sportliche und rekreative Leben an der Mur fördern und Wolfgang Tschapeller schafft dazu mit dem Bau der neuen Tegetthoffbrücke den Raum, um aus verschiedenen Perspektiven die Annäherung von Graz an seinen Fluss zu verbessern.

Das Welterbe „Historische Altstadt Graz und das Schloss Eggenberg“ und die vielen Gäste und GratulantInnen haben die blaue „Blase“ zu einem Festplatz gemacht. Die Gäste konnten in der Needle des Kunsthauses weiter diskutieren, den Ausblick auf das weihnachtlich beleuchtete Graz genießen und dem Welterbe Graz ihre Aufmerksamkeit schenken!

Mit musikalischer Rahmung von Pekua Pekúa und der Moderation von Petra Rudolf wurde der Abend ein echter Höhepunkt im Reigen der Veranstaltungen und Aktionen des Grazer Welterbes 2019!

« «
» »