© BDA

100 Jahre Denkmalschutzgesetz

Der Präsident des Bundesdenkmalamtes Dr. Christoph Bazil lädt zu Festvortrag und Tagung

Am 25. September 1923 wurde das österreichische Denkmalschutzgesetz durch den Nationalrat verabschiedet. Seither hat das Bundesdenkmalamt den gesetzlichen Auftrag, das öffentliche Interesse an der Erhaltung unseres kulturellen Erbes durchzusetzen. Das Denkmalschutzgesetz gibt aber auch den Rahmen, auf die sich laufend ändernden Bedürfnisse zu reagieren und gleichzeitig die Denkmale nachhaltig und in ihrer geschichtlichen, künstlerischen und kulturellen Bedeutung zu bewahren.

Anlässlich des Jubiläums 100 Jahre Österreichisches Denkmalschutzgesetz bittet der Präsident des Bundesdenkmalamtes am 29. November 2023 zu einem Festvortrag von Emer. o. Univ.-Prof. Dr. Artur Rosenauer und am 30. November 2023 zur Tagung Denkmalschutz und Denkmalpflege in Österreich – Kontinuitäten und Brüche | 1923 bis 1955 in das Camineum in der Österreichischen Nationalbibliothek.

Wann: 29. und 30. November 2023

Wo: Nationalbibliothek, Josefsplatz 1 Camineum in der Österreichischen Nationalbibliothek

Wie: Festvortrag am Donnerstag und Tagung am Freitag

« «
» »