© 2019 Europa Nostra Austria

Kellergassen im Welterbe

Kellergassen im Welterbe

EUROPA NOSTRA Austria lädt zur – in Kooperation mit der Donau-Universität Krems und der Waldviertel Akademie organisierten Veranstaltungsreihe – „KULTURERBE – Last und Leidenschaft“  ein.

Der vierte und für 2019 letzte Termin widmet sich dem Thema
Kellergassen im Welterbe.

Als Kellergassen werden in Österreich meist als Hohlweg ausgebildete Gassen bezeichnet, in denen sich Weinkeller und Presshäuser befinden. Diese Kombinationen aus Landschaft und Architektur stellen – vorwiegend in Niederösterreich, aber auch in weiteren vier Bundesländern und einigen Anrainerstaaten – ein Jahrhunderte altes, erhaltenswertes Kulturgut dar.

Anhand historischer Beispiele erläutert Univ. Prof. Dr. phil. Dr. habil. rer. oec. Dr. h.c. Wolfgang ROHRBACH, Stv. Geschäftsführer von Europa Nostra Austria, die Geschichte der traditionsreichen Kellergassen und stellt die kulturhistorische Zusammenhänge zwischen dem gebauten Kulturerbe und der umgebenden Landschaft dar.

Wann: Mittwoch 20. November 2019, 18:30

Wo: Heuriger Pichler, Steiner Kellergasse 52, 3500 Krems-Stein

Was: Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich.

Anmeldung und nähere Informationen unter:

Elisabetta.Meneghini@donau-uni.ac.at   oder    info@europanostra.at

« «
» »